Muss die Baugenehmigungsbehörde auf Verstöße gegen nicht zu prüfende Vorschriften hinweisen?

Grundsätzlich nein, sie kann sich ein späteres Vorgehen gegen die Verstöße ihrem pflichtgemäßen Ermessen vorbehalten. Ein Hinweis darauf kann zweckmäßig sein, ist allerdings nicht verpflichtend.